Home Presse Pressespiegel 1. Männer holen wichtige Punkte !

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009d38c/sander/joomla/components/com_k2/models/item.php on line 274

1. Männer holen wichtige Punkte !

Sonntag, den 28. Oktober 2012 um 23:32 Uhr
M. Bing M. Bing

Ein immens wichtiger Sieg für Hamborn 07

 

 

 

 

 


Ein immens wichtiger Sieg für Hamborn 07
28.10.2012 Der Westen

Duisburg. Es war ein immens wichtiger Sieg für die Handballer von Hamborn 07 im Oberliga-Duell ART Düsseldorf II. Nach der Pleite gegen Solingen in der Vorwoche standen die Löwen unter Druck. Mit dem 26:20 (17:12)-Erfolg konnte sich das junge die Hamborner Team erst einmal etwas Luft auf die Abstiegsplätze verschaffen. „Der Sieg war sehr wichtig“, strahlte Jerome Humbeck.

Nachdem die Löwen am vergangenen Wochenende in Solingen eine verdiente Führung noch leichtfertig verschenkt hatten, machte es das Team von Trainer Sebastian Mühleis diesmal besser. Von Beginn an agierten die Löwen gegen das Schlusslicht hellwach und zielstrebig und hatten sich bis zur 14. Minute sogar einen Sieben-Tore-Vorsprung (11:4) erspielt. „Dann aber waren wir wieder zu pomadig“, ärgerte sich Mühleis über den zwischenzeitlichen 8:3-Zwischenspurt der Gäste. Mit einem 17:12 ging es trotzdem in die Pause. Danach drehte Schlussmann Tobias Kokott groß auf. Mit starken Reflexen entschärfte der 07-Keeper im zweiten Durchgang locker 20 Bälle. „Wenn es läuft, läuft es. Ich halte aber auch nur so viele Bälle, weil wir überragend gedeckt haben“, freute sich Kokott. Während die Deckung in dieser Phase glänzend arbeitete – unter anderem Sebastian Janus spielte wieder sehr stark – fehlte der Angriffsreihe die Effizienz. So waren nach 20 Minuten in der zweiten Halbzeit gerade einmal 4:3 Tore gefallen. Mühleis: „Was bleibt ist, dass wir nicht höher gewonnen haben. Das kann in der Endabrechnung noch wichtig werden.“

07: Bing (7/2), Niese (6), Schwartz (4), Lesch (3), Janus, Möhle, (je 2), Gernand, Humbeck.

Sandra Goldmann

-----------------------------------------------

ART II muss sich auch bei den Sportfreunden in Hamborn geschlagen geben

28.10.2012 Von: Markus Hausdorf

Die 2. Mannschaft des ART Düsseldorf musste sich am Samstagabend bei den Sportfreunden Hamborn mit 20:26 (12:17) geschlagen geben. Bester Akteur in den Reihen von Jan Kassens war Lars Lipperson, der eine Woche zuvor schon in der 1. Mannschaft in der 3. Liga ausgeholfen hatte. Der Youngster aus der A-Jugend erzielte in Duisburg sechs Treffer.

Nach nur zehn Minute nahm Jan Kassens eine erste Auszeit beim Spielstand von 3:7 aus Sicht des ART Düsseldorf II. Drei Zeitstrafen innerhalb der Anfangsphase ließen den Coach diese Maßnahme treffen. Fortan kamen die Rather besser in die Partie, die 6:0-Deckung wurde stärker, zudem konnten die Schwarz-Gelben einige Bälle abfangen. Auch im Angriff zeigte man eine ordentliche Leistung. So konnte man sich kurz vor der Pause bis auf 12:14 heran kämpfen. Doch drei Treffer der Gastgeber in Folge - die Zuordnung beim Zurücklaufen stimmte nicht - machten die Arbeit der ersten Hälfte fast zunichte - 12:17 hieß es.

In der zweiten Halbzeit profitierten die Duisburger vor allem von einer starken Deckung und einem gut aufgelegten Torhüter Tobias Kokott. "In dieser Phase haben wir uns einfach zu viele unvorbereitete Würfe genommen, zudem haben wir freie Chancen sowie Siebenmeter vergeben", sagte Jan Kassens nach dem Spiel. "Die A-Jugendlichen hatten einen schweren Job, den sie jedoch gut gelöst haben. Die eigentliche 2. Mannschaft blieb zu blass. Das Fehlen von Elmar Hasan-Zada, Julian Duval und Nils Rodamer konnte nicht kompensiert werden."